Plastic Bank: Mit Blockchain gegen Plastikverschmutzung in den Meeren

Das multinationale Unternehmen SC Johnson kündigte eine Partnerschaft mit Plastic Bank, einem Unternehmen für Kunststoffabfall-Recycling an. Ziel: Man will die globale Plastikverschmutzung in den Meeren durch vermehrtes Recycling in den ärmeren Gebieten Indonesiens dämmen.

SC Johnson Plastic Bank

Plastic Bank führt derzeit ein erfolgreiches Proof-of-Concept-Programm in Haiti durch. Es nutzt eine Krypto-Geld-Lösung auf Basis des IBM Hyperledger Fabric-Protokolls, um zwischen Kunststoffkäufern und Kunststoffabfallsammlern zu interagieren und bietet eine zuverlässige Möglichkeit, Recycler für das Sammeln von Kunststoffabfällen aus dem und am Meer zu belohnen.

Der Report 2015 von Ocean Conservancy und dem McKinsey Center for Business and Environment nennt China, Thailand, Indonesien, die Philippinen und Vietnam als die fünf Länder, die für die Anhäufung von mehr als 55 Prozent der Kunststoffabfälle, die im Ozean landen, verantwortlich sind. Dem Bericht zufolge würde eine Erhöhung der Sammel- und Recyclingquoten von Plastik in diesen fünf Ländern auf 80 Prozent die globale Rate der Kunststoffabfälle in den Ozeanen um 23 Prozent senken.

Viele Versuche hatten einen nur begrenzten Erfolg, da eine große Anzahl der Gebiete, die direkt für Kunststoffabfälle in die Ozeane verantwortlich sind, verarmte Regionen mit begrenzten Infrastruktur- und Sicherheitsproblemen sind. Müllsammler, die mit Geld belohnt werden, sind dort sehr anfällig für Raub oder Diebstahl. Der Zustand in Indonesien ist besonders besorgniserregend, da das Land die weltweit höchste Meeresbiodiversität aufweist.  Die von Plastikabfällen bedrohten Korallenriffe sind für die Nahrungskette, die Millionen von Menschen in der Region versorgt, von entscheidender Bedeutung.

Um von den 28 Millionen Menschen, die in Armut in Indonesien leben, ausreichend viele effektiv zu motivieren, nutzt die Plastic Bank eine Blockchain-Lösung in Verbindung mit einer mobilen Anwendung. Damit werden Plastiksammler, die Kunststoff zu  Sammelstellen bringen, mit digitale Token anstelle von Bargeld belohnt.

Nach Angabe von SC Johnson werden im Mai 2019 Sammelzentren mit einer Kapazität von mindestens 100 Tonnen Kunststoff pro Jahr in Betrieb genommen. Das Programm bietet nicht nur Anreize zur Beseitigung von Kunststoffen aus dem Meer, sondern informiert auch die lokalen Gemeinschaften in Indonesien über die ökologischen und sozialen Auswirkungen der Plastikverschmutzung sowie Recyclingmöglichkeiten.


 

Quelle: Diario Bitcoin

Version: Kryptos und Tech im Blickpunkt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s